Sonstige Wahlen

Wahl der Landrätin/ des Landrates, der Samtgemeindebürgermeisterin / des Samtgemeindebürgermeisters

Ansprechpartner:

Informationen der Nds. WahlleitungNach § 22 NKWG können Parteien, die die Voraussetzungen des § 21 Abs. 10 Nrn. 2 und 3 NKWG nicht erfüllen, nur dann als Partei einen Wahlvorschlag für die Kommunalwahlen einreichen, wenn sie bis zum 90. Tag vor der Wahl (14.06.2021) ihre Beteiligung bei der Landeswahlleiterin angezeigt haben. Der Anzeige sind ein Abdruck der Satzung und des Programms sowie ein Nachweis über den satzungsgemäß bestellten Vorstand beizufügen. Die Unterlagen müssen hier fristgerecht im Original eingehen.

Die betroffenen Parteien wurden durch öffentliche Bekanntmachung vom 09.11.2020 (Nds. MBl. S. 1283) dazu aufgefordert, die nach § 22 Abs. 1 NKWG erforderlichen Wahlanzeigen bis spätestens zum 90. Tag vor der Wahl (14.06.2021) bei der Nds. Landeswahlleitung einzureichen. Zudem wurden die in Niedersachsen bekannten Parteien mit Schreiben vom 25.11.2020 darüber zusätzlich in Kenntnis gesetzt.

Die Sitzung des Landeswahlausschusses, in der über die Anerkennung der Parteieigenschaft entschieden wird, findet voraussichtlich am 02.07.2021 statt.

Wahlhelfer
Wahlvorschlag Direktwahl Wahlvorschlag-Direktwahl 

 Formblatt Unterstützungsunterschriften 

 Bescheinigung des Wahlrechts 

 Zustimmungserklärung 

 Zustimmungserklärung-EU 

 Bescheinigung der Wählbarkeit-Direktwahl

 Niederschrift Aufstell-versamml-Direktwahl 

 Versicherung an Eidesstatt_Versammlung

Wahlrecht
Bekanntmachung Wahltag
WahlbekanntmachungenWahlbekanntmachung Kommunalwahl 2021 – Unterstützungsunterschriften

Bekanntmachung über die Zusammensetzung des Wahlausschusses Samtgemeinde

Bekanntmachung über die Zusammensetzung des Wahlausschusses Gemeinden

Wahlausschuss
Die Wahlvorschläge
Anträge Briefwahl
Stimmzettel – Muster
Wahlbezirke
Wahlergebnisse