Bergfeld Brome Ehra-Lessien Parsau Rühen Tiddische Tülau
Bitte Suchbegriff eingeben:    
Standort:

logo_info.jpg

Wissenswertes

 

1974 – 2004:
30 Jahre Samtgemeinde Brome

Ihr Ansprechpartner:

aktualisiert:

N.N.

2006-07-19

 

 

Ist das ein Grund zum Feiern oder nur zum Erinnern und Nachdenken? Nach anfänglichen Diskussionen über und Planungen für eine Festtagssitzung des Samtgemeinderates sind die im Samtgemeinderat vertretenen Fraktionen CDU, SPD, BLU, GRÜNE und ich übereingekommen, an Stelle einer Sitzung mit ca. 250 bis 300 Personen in dieser und den nächsten Ausgaben des Mitteilungsblattes und an dieser Stelle regelmäßig über das Entstehen der aktuellen Samtgemeinde Brome und deren Entwicklung zu berichten. Wir wollen damit ein Zeichen hinsichtlich der derzeitigen Situation setzen.
Das Interesse der Bürgerinnen und Bürger und der Politikerinnen und Politiker richtet sich überwiegend auf die Gegenwart und die Zukunft der jeweiligen Gemeinde oder der Samtgemeinde. Doch viele, so denke ich, finden es auch spannend, den Blick auf die Vergangenheit zu lenken. Diese haben viele aktiv in Politik, Verwaltung, den Einrichtungen, Vereinen und Verbänden mitgestaltet und beeinflusst. Manche fragen sich vermutlich, wozu das ganze Wissen über die Vergangenheit gut sein soll. Hat die Geschichte uns etwas zu sagen? Erfahren wir mehr als ein paar nette Anekdoten über Leben, Arbeiten und Wohnen in fernen Zeiten? Gibt es einen Bezug zur Gegenwart?

Ich denke ja! Denn die Gegenwart beginnt an keinem Nullpunkt, sie wird vielmehr von dem geprägt, was früher geschehen ist. Ereignisse und Entwicklungen bauen aufeinander auf und schaffen damit eine zusammenhängende Geschichte. Heute und Gestern gehören zusammen. Wir müssen etwas von der Vergangenheit wissen, um die Gegenwart zu verstehen und die Zukunft bewältigen zu können. Dieser Leitsatz gilt heute mehr denn je. In allen Medien wird täglich über die akute finanzielle Not von Bund, Ländern und Gemeinden berichtet. Jede Bürgerin und jeder Bürger spürt es am eigenen Geldbeutel. Dabei ist die Samtgemeinde Brome mit ihren Mitgliedsgemeinden leider nicht außen vor. Im Gegenteil: die Finanzen stehen schlechter als jemals zuvor.
Trotzdem sehen wir in dieser Krise eine Chance. Wir machen kleinere Schritte, stecken uns neue Ziele, setzen auf Verständnis und Gemeinsamkeiten und hoffen auf bessere Zeiten.
Und nun beginnen wir mit einer Zeitreise durch die 30jährige Geschichte der Samtgemeinde Brome. Ich hoffe, dass sich der Eine oder Andere erinnern oder wieder finden wird. Sie erhebt allerdings keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Bammel
Samtgemeindebürgermeister

 Eine kleine Vorgeschichte.pdf  96.47 KB  04.05.2006 

 Gruendung.pdf  267.35 KB  04.05.2006 12:10 

 Wahlperioden.pdf  30.15 KB  04.05.2006 12:11 
 Samtgemeinderat 1974.pdf  87.36 KB  04.05.2006 12:12 
-
 Samtgemeinderat 1981.pdf  165.72 KB  04.05.2006 12:12 

 30 Jahre Kakuschky.pdf  78.89 KB  04.05.2006 12:13 

 Rathaus.pdf  159.22 KB  04.05.2006 12:36 

 Herrmann.pdf  35.73 KB  04.05.2006 12:37 

 Ludwig.pdf  93.47 KB  04.05.2006 12:38