Bergfeld Brome Ehra-Lessien Parsau Rühen Tiddische Tülau
Bitte Suchbegriff eingeben:    
Standort:

Flächennutzungsplan, 49. Änderung der Samtgemeinde Brome, Rühen

Bekanntmachung

 

Flächennutzungsplan, 49. Änderung der Samtgemeinde Brome

für das in der Anlage dargestellte Gebiet in Rühen

 

 

Der Rat der Samtgemeinde Brome hat in seiner Sitzung am 20.10.2016 die Aufstellung der 49. Änderung des Flächennutzungsplanes beschlossen.

Auf Grund der Planungsabsichten erfolgt nunmehr die öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB).

Die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB und der benachbarten Gemeinden gemäß § 2 Abs. 2 BauGB wird parallel durchgeführt.

Die Auslegung des Planentwurfes mit Begründung findet in der Zeit vom

 

03.07.2017 bis einschließlich 04.08.2017

 

in der Verwaltung der Samtgemeinde Brome, Servicecenter, Bahnhofstraße 3, 38465 Brome, während der Dienststunden statt.

 

Folgende umweltbezogene Informationen sind verfügbar:

 

  • Landschaftsrahmenplan des Landkreises Gifhorn,
  • Umweltbericht mit Aussagen zu den Schutzgütern Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser, Klima und Luft, Landschaft, Kultur und Sachgüter,
  • Umweltbezogene Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange zum Verfahren gem. § 4 Abs. 1 BauGB zu Umweltbelangen (hier: Hinweise der Unteren Naturschutzbehörde zu ggf. erforderlichen Untersuchungen im Rahmen zukünftiger Detailplanungen).

 

Innerhalb der oben genannten Auslegungsfrist können Stellungnahmen bei der Samtgemeinde vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können gemäß § 3 Abs. 2 und § 4a Abs. 6 BauGB bei der Beschlussfassung über die Bauleitpläne unberücksichtigt bleiben.

Es wird ebenfalls darauf hingewiesen, dass eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes gem. §  7  Abs. 3 Satz 1 des Umwelt-Rechtsbehelfs-gesetzes mit allen Einwendungen ausgeschlossen ist, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.

 

Brome, den 12.06.2017

 

Gez. Manuela Peckmann

Samtgemeindebürgermeisterin                 

 

(DS)

 

49. Änderung Flächennutzungsplan

 

           

zurück

Auf ein Wort...

Neues aus der Samtgemeinde

Gesprächstermin
weiter ...

Manuela Peckmann
Samtgemeindebürgermeisterin
Archiv

Bürgerbriefkasten

Lob, Ideen, Wünsche oder Kritik? Dann rein damit in den Briefkasten.
Eine schnelle Antwort ist garantiert.

109.034 Besucher

schulausfaelle.jpg




Anfahrt nach Brome