Bergfeld Brome Ehra-Lessien Parsau Rühen Tiddische Tülau
Bitte Suchbegriff eingeben:    
Standort:

Der Niedersachsenpreis für Bürgerengagement

UNBEZAHLBAR & FREIWILLIG

Der Niedersachsenpreis für Bürgerengagement

Das Land Niedersachsen ruft in diesem Jahr erneut den Niedersachsenpreis für Bürgerengagement aus. Der Wettbewerb „Unbezahlbar und freiwillig – Der Niedersachsenpreis für Bürgerengagement“ stellt ehrenamtlich Aktive 2012 zum neunten Mal in den Mittelpunkt. „Unbezahlbare“ Menschen, die „freiwillig“ für andere ihr Bestes geben, können Preise im Gesamtwert von 33.000 Euro gewinnen.

 niedersachsenpreis.jpg

Seit dem 16. April 2012 sind alle bürgerschaftlich Aktiven herzlich eingeladen, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen. Die Bewerbungsfrist endet am 21. Juli 2012.

Als Sonderpreis gibt es 2012 den Hörerpreis von NDR 1 Niedersachsen. Der Sonderpreis ist mit 3.000 Euro dotiert.

Kernpunkt des landesweiten Wettbewerbes ist die Wertschätzung der vielen Aktiven. Ihre Motivation soll gestärkt und die gesellschaftliche Anerkennung der gemeinwohlorientierten Aktivitäten nachhaltig gefördert werden. In Niedersachsen sind überdurchschnittlich viele Bürgerinnen und Bürger in ihrer Freizeit ehrenamtlich aktiv: 2,4 Millionen Menschen setzen sich für die Gemeinschaft ein. Sie betreuen Kinder und Jugendliche in Sportvereinen, arbeiten in kirchlichen oder sozialen Projekten oder engagieren sich in der Nachbarschaftshilfe.

Bis zum 21. Juli 2012 können Einzelpersonen, Vereinigungen aller Art, Initiativen, Selbsthilfe- und andere Gruppen aus den Bereichen Kultur, Sport, Umwelt, Kirche/Religiöse Gemeinschaften und Soziales ihre Bewerbungsunterlagen einreichen. Die einzureichenden Unterlagen sollten folgende Informationen beinhalten:

  • ·Beschreibung des freiwilligen Engagements (max. zwei Seiten), ggf. mit Anlagen,
  • ·Darstellung der Ziele und Zielgruppen des Projektes/der Tätigkeit,
  • ·Startzeitpunkt des Projektes/der Tätigkeit,
  • ·Anzahl der Engagierten, eventuelle Kooperationspartner und
  • ·Finanzierung des Projektes.

 

Die Unterlagen sind an folgende Adresse zu richten:

Niedersächsische Staatskanzlei
- Unbezahlbar und freiwillig -
Plankstraße 2
30169 Hannover

Eine Bewerbung ist außerdem über das Internet seit dem 16. April 2012 möglich. Hierfür und für weitere Informationen über den Wettbewerb steht die Internetadresse

www.unbezahlbarundfreiwillig.de

zur Verfügung.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden außerdem zur Abschlussveranstaltung nach Hannover eingeladen, auf der die Preise vom Ministerpräsidenten und von den Jurymitgliedern übergeben werden. Verlierer gibt es bei dem Wettbewerb nicht, denn alle Vorschläge werden nach Abschluss des Wettbewerbs im Internet veröffentlicht.

Die Preisübergabe erfolgt im Rahmen einer attraktiven Abschlussveranstaltung in Hannover

Wir würden uns freuen, wenn interessante Bewerbungen als Beispiele für bürgerschaftliche Engagement aus dem Gebiet der Samtgemeinde Brome dabei wären.

Brome, 2012-04-20

Jürgen Bammel

Samtgemeindebürgermeister

 

zurück

Auf ein Wort...

Neues aus der Samtgemeinde

Gesprächstermin
weiter ...

Manuela Peckmann
Samtgemeindebürgermeisterin
Archiv

Bürgerbriefkasten

Lob, Ideen, Wünsche oder Kritik? Dann rein damit in den Briefkasten.
Eine schnelle Antwort ist garantiert.

109.050 Besucher

schulausfaelle.jpg




Anfahrt nach Brome