Bergfeld Brome Ehra-Lessien Parsau Rühen Tiddische Tülau
Bitte Suchbegriff eingeben:    
Standort:

Neues Hundegesetz in Niedersachsen gilt seit dem 01.07.2011

Jeder Hund muss seit dem 01. Juli 2011 ab einem Alter von sechs Monaten einen elektronischen Chip tragen, der Informationen über den Halter enthält. Diese Daten werden ab 2013 in einem Zentralregister gesammelt.

Auch eine Haftpflicht-Versicherung muss ab dem 01. Juli 2011 für alle Hunde abgeschlossen werden, die Personenschäden mit mindestens 500 000 Euro und Sachschäden mit mindestens 250 000 Euro abdeckt.

Hundegesetz.jpg

 Darüber hinaus müssen die Halter ab 2013 ihr Wissen über den Umgang mit den Tieren belegen und einen Sachkundenachweis erwerben.

Dabei sollen die Hundebesitzer beispielsweise etwas über das Sozialverhalten ihres Vierbeiners, die Eigenschaften der Rasse und das Erkennen von Gefahrensituationen lernen.

Wer zwei Jahre durchgängig einen Hund besessen hat, gilt automatisch als sachkundig und kann sich mit dem Nachweis der bezahlten Hundesteuer vom Sachkundenachweis befreien lassen. 

Für als gefährlich eingestufte Hunde gilt generell Leinen- oder Maulkorbzwang.

Das vollständige Gesetz kann auf der Internetseite des Landwirtschaftsministeriums heruntergeladen werden unter www.ml.niedersachsen.de. Hier findet man auch einen „Frage&Antwort"-Katalog mit allen Informationen zum Hundegesetz auf einen Blick.

 

 

zurück

Auf ein Wort...

Neues aus der Samtgemeinde

Gesprächstermin
weiter ...

Manuela Peckmann
Samtgemeindebürgermeisterin
Archiv

Bürgerbriefkasten

Lob, Ideen, Wünsche oder Kritik? Dann rein damit in den Briefkasten.
Eine schnelle Antwort ist garantiert.

109.034 Besucher

schulausfaelle.jpg




Anfahrt nach Brome